Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 


Hier finden Sie eine Übersicht von Buchvorschlägen zum Thema Projektmanagement: Neben allgemeinen Büchern gibt es eine Reihe von Büchern zu Spezialthemen.

Autoren/Verlage können über unser Kontaktformular Rezensionen anfragen.

Projektmanagement allgemein

  A Guide to the Project Management Body of Knowledge (Pmbok Guide) Fifth Ed. (German) ****

Deutsche Übersetzung des Standardwerkes zum PM. Herausgeber ist das Projekt Management Institutes (PMI), damit ist das Buch die wesentliche Grundlage für die Projektmanagement Zertifizierung durch das PMI.
Für alle anderen PMs ist es ein hervorragendes Nachschlagewerk über die Projektmanagementprozesse, also das "was muss getan werden".
Für Methoden-Know-How ist ergänzende Literatur erforderlich.

 

Projektmanagement: Leitfaden zum Management von Projekten, Projektportfolios und projektorientierten Unternehmen *****

Eines der beliebtesten Grundlagenwerke zum Thema Projektmanagement mit vielen Beispielen und anschaulichen Erklärungen.

Der Kauf und das Lesen dieses Buchs möchten wir wird allen angehenden Projektleiter stark ans Herz legen.

PRINCE2 - Projektmanagement mit Methode. Grundlagenwissen und Vorbereitung für die Zertifizierungsprüfungen. Mit über 300 Übungsfragen und kommentierten Antworten. *****

Einführungsbuch in die englische Prince 2 Methode, welche sich durch Pragmatismus (beschränkung auf das Wessenliche), seit neuestem Prozessorientierung und einem starken Fokus auf den Projektnutzen auszeichnet.

  Führen mit Projekten: Leitfaden für Führungskräfte
Dieses Projektmanagement-Buch unterscheidet sich von anderen PM-Büchern und wendet sich nicht in erster Linie Projektleiter: Dieses Buch wendet sich an die Unternehmensführung und an Führungskräfte mit dem Ziel Zweck, Nutzen und Grenzen von Projektarbeit zu diskutieren.
Daher beschreibt der erste Teil auch folgerichtig die Einbettung von Projekten ins Unternehmen und geht dabei auf die Aufgaben des Multiprojektmanagement und Projektportfoliomanagements (Projektauswahl, übergreifendes Projektcontrolling und die Projektorganisation im Unternehmen) ein. Angenehm ist, dass keine "richtigen Lösungen" präsentiert werden, sondern die richtigen Fragen gestellt werden: Die Antworten sind für jedes Unternehmen unterschiedlich. Im Zeitalter einer Überrepäsentation von sog. Best Practise Ansätzen (ohne wissenschaftlichen Nachweis, was ein Best Practise ausmacht), erscheint dies die korrekte und angemessene Vorgehensweise.
Im zweiten Teil gehen die Autoren auf die Kernthemen des Projektmanagements ein (Zieldefinition, Kommunikation, Organisation, Veränderungsbereitschaft, Risiken) ein. Für versierte Projektleiter gibt es hier wenig neues - aber dies ist auch nicht die Zielgruppe des Buchs. Führungskräfte verstehen auf dieser Basis aber besser die Themen, mit denen die Projektleiter auf sie zukommen (können).
Der dritte Teil des Buchs ist überaus spannend: Er enthält Praxisberichte von Projekten. Dabei wird auf organisatorische Themen, Vorgehensmodelle und Lessons Learned eingegangen. Wie ich meine, auch eine gute Quelle für Projektleiter, um von "fremden" Erfahrungen zu profitieren.
Der vierte Teil enthält typische Tools des Projektmanagements: Von Meilenstein-Trend-Analyse bis Projektumfeld-Anaylse sind PM-Methoden vertreten. Auch hier gilt, dass die Zielgruppe die Nicht-Projektleiter sind. Übergreifend wird leider nur in einem Kapitel auf Projekt-Priorisierung eingegangen.

Dieses Buch eignet sich hervorragend für alle Führungskräfte, die mit dem Verlauf der Projekte in ihrem Umfeld unzufrieden sind oder noch mehr Nutzen aus Projekten herausholen wollen.
Immer wieder einmalig

Schon mit ihrem Titel „Immer wieder einmalig“ deutet Doris Helzle auf einen der brenzligsten Widersprüche im Projektmanagement hin: Auf der einen Seite gestehen Unternehmen den Projekt zu, dass sie einmalig und etwas Besonderes sind – auf der anderen Seite sollen sie alle genau gleich organisiert sein und funktionieren.

Doris Helzle schafft in ihrem Buch den Spagat zwischen Unterhaltung im Plauderton und der Vermittlung von grundlegenden Weisheiten des Projektmanagements. Dabei geht sie auf die Notwendigkeit einer guten Projektvorbereitung genauso ein, wie auf die Grenzen der agilen Methoden, welche alleine kein Heilsgral sind, sondern genauso von passenden Rahmenbedingungen und guter Vorbereitung abhängen.

„Immer wieder einmalig“ kommt als taschenkleines Buch im Hardcover daher, ist nett illustriert und in klare abgeschlossene Kapitel gegliedert. Jedes Kapitel schließt mit einer sachlichen Erklärung und damit auch einem guten Aufhänger zum Weiterdenken. Das Buch behandelt Vorbereitung, Planung, Kommunikation, Führung, Entscheidungsfindung, Konfliktmanagement und Projektabschluss.

Spezialfälle

Projekt-Voodoo: Wie Sie die Tücken des Projektalltags meistern und selbst verfahrene Projekte in Erfolge verwandeln ***

Projekte aus der Krise führen: Ratgeber über die Grundlagen des Projektmanagements gibt es zahlreiche. Dieses Buch  dagegen fokussiert auf die Tücken des Projektalltags und stellt eine treffsichere Methode vor, um schwierige Projekte schnell wieder auf Kurs zu bringen. Wenn Projekte zu scheitern drohen, werden nützliche Maßnahmen benötigt.

Von der Hexen-Zauberei-Zombie-Sprache und Trademarks abgesehen, ein interessantes Buch zum Thema Projekt-Intervention.

Mission Impossible: Wie Sie unmögliche Projekte in Erfolge verwandeln ***

Ein weiteres, gutes Buch zum Thema "Projekte aus der Krise führen".

Empfohlen für alle Projektleiter, die auch öfters Feuerwehr spielen dürfen. Und vielleicht sogar präventiv für alle anderen Projektleiter.

Virtuelles Projektmanagement: Wie unterstützt Sie virtuelles Projektmanagement bei globalen Projekten, worauf ist zu achten und welche Tools gibt es?
Die steigende Tendenz zur Globalisierung erfordert neben allgemeinen Anpassungsstrategien und verbesserten Formen der Arbeitsorganisation auch einen Ausbau der Kommunikationsstruktur. Virtuelles Projektmanagement ist schon lange kein Fremdwort mehr in vielen Firmen. Die Frage, die sich stellt ist, welche Systeme eignen sich und welche Funktionen benötigen Unternehmen wirklich? Die Bewertung verschiedener Software Anbieter, sowie eine Empfehlung eines individuellen Projektmanagent Raums sind Hauptbestandteil dieses Buches.

Grundlagen des Consulting

Wir führen diese Bücher hier auf, da wir denken, dass die Grundlagen des Consultings auch zum Handwerkszeug eines Projektleiters gehören sollte.

Basiswissen Consulting: Der Elch auf dem Tisch und andere Beratungskonzepte (mitp Business) ****

Christa Weßel ist bekannte Dozentin und aktive Beraterin im Bereich der Organisationsberatung. Mit ihrem Einführungswerk "Grundlagen des Consulting" bietet sie eine fundierte Einführung  in die Beratung. Im ersten Teil beantwortet sie die Frage, wie man Berater wird. Im zweiten Teil geht es um die Gestaltung von Kundenbeziehung und Projekten und im dritten Teil wird der Umgang mit Menschen, Teams und Konflikten diskutiert. Abschließend enthält das Buch eine Toolbox von Agilen Methoden über Balanced Scorecard bis zur smarten Zielen.

Auf über 300 Seiten findet der Leser einen flüssig geschriebenes Fachbuch mit vielen Fakten.

 

Elche fangen: Beobachtungen, Interviews und Fragebögen im Consulting *****

Mit "Elche fangen" kommt der lange erwartete zweite Teil des Fachbuchs von Frau Weßel. Auf weiteren 300 Seiten werden die Themen von Band 1 konkretisiert und mit vielen Beispielen dem Leser nahe gebracht. Auch dieses Buch können wir wärmstens empfehlen.