fehlerbasiertes Testentwurfsverfahren
Definition:

Ein Testentwurfsverfahren, bei dem die Testfälle im Hinblick auf die Aufdeckung von bestimmten Fehlerkategorien entworfen werden, ausgehend von Kenntnissen über diese Fehlerkategorien.

Siehe auch Fehlertaxonomie

Last Modified: 30 November 2015