SMART
Definition:

SMART ist ein Akronym für "Specific Measurable Accepted Realistic Timely" und dient im Projektmanagement als Kriterium zur eindeutigen Definition von Zielen im Rahmen einer Zielvereinbarung. Es gibt auch abweichende Auflösungen des Akronyms, so wird im Zeitmanagement z. B. das Akronym: "Specific Measurable Achievable Realistic Timely" verwendet, wobei Achievable in der deutschen Übersetzung zumeist mit Anspruchsvoll übersetzt wird, da die Ziele im Zeitmanagement eher persönliche - berufliche und private - Ziele sind. Das Anspruchsvoll greift hier den Sinn des englischen Achievable auf, welches in diesem Zusammenhang meint, dass ein zu geringes Ziel nicht motivierend ist.

 

Im Deutschen kann man es z. B. so übersetzen:

 

-   S   Spezifisch Ziele müssen eindeutig definiert sein (nicht vage, sondern so präzise wie möglich).

-   M Messbar Ziele müssen messbar sein (Messbarkeitskriterien).

-   A Akzeptiert Ziele müssen von den Empfängern akzeptiert werden/sein (auch: angemessen, attraktiv oder anspruchsvoll)

-   R Realisierbar Ziele müssen erreichbar sein.

-   T Terminierbar zu jedem Ziel gehört eine klare Terminvorgabe, bis wann das Ziel erreicht sein muss.

 

Ein Ziel ist nur dann S.M.A.R.T., wenn es diese fünf Bedingungen erfüllt.

 

Gerade Projektmanager sollten sich diese Anforderungen an Ziele zu Herzen nehmen, wenn Sie die Aufgaben mit den Projektmitarbeitern besprechen.

Es gibt verschiedene Manipulationsstrategien von Managern (wie "Überfordern"), mit dem Ziel "mehr Leistung" zu erzeugen. Diese Methoden haben aber meist mittel- und langfristige Nachteile und sie widersprechen dem Projektmanagerkodex.

Last Modified: 26 November 2015