erfahrungsbasiertes Testentwurfsverfahren
Definition:

Vorgehensweise, mit der Testfälle aus den Erfahrungen, dem Wissen und der Intuition der Tester abgeleitet und/oder ausgewählt werden. Normalerweise sollten solche Verfahren nur als Ergänzung verwendet werden, beispielsweise um nach einem neuen Deployment auf die Testanlage auf Basis der gemeldeten Änderungen einen reduzierten Regressionstest abzuleiten.

Last Modified: 8 December 2015