Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Fachgruppen Vorgehensmodelle der GI und IT-Projektmanagement der GPM laden auch dieses Jahr zur Teilnahme an der HELENA Studie ein. Wir bitten um Unterstützung von Fachleuten, die an der Entwicklung von software-intensiven Systemen beteiligt sind. Helfen Sie bitte mit, unser Wissen über Entwicklungsprozesse zu verbessern. Bis jetzt haben schon Teilnehmer aus 20 Nationen von fünf Kontinenten teilgenommen, u.a. Deutschland, Argentinien, Schweden, Kanada, Neuseeland, Irland, Schweiz, Singapur, Brasilien, und den USA.

HELENA ist eine großangelegte internationale Studie zum Thema hybride Entwicklungsmethoden ((H)ybrid d(E)ve(L)opm(EN)t (A)pproaches in software systems development"). Das übergeordnete Ziel der Studie ist es, den aktuellen Stand der Praxis in der Software- und Systementwicklung zu ermitteln. Insbesondere soll ermittelt werden, welche Entwicklungsansätze (traditionell, agile, generisch oder unternehmensspezifisch) praktisch verwendet werden, wie die eingesetzten Ansätze miteinander kombiniert werden, wie sich Kombinationen über die Zeit entwickeln und ob und in wie fern Standards (z.B. im Bereich Sicherheit) Entwicklungsprozesse und Methoden beeinflussen. Mithilfe dieser Information ist es das Ziel, neue und praktisch relevante Ansätze zu entwickeln, um systematisches Prozessdesign und die systematische Prozessverbesserung effizienter und effektiver zu gestalten.

HELENA ist ein gemeinsames Vorhaben von mehr als 60 Forschern aus über 20 Ländern. 

Prof. Dr. Eckhart Hanser, Dr. Masud Fazal-Baqaie, Sprecher der Fachgruppe Vorgehensmodelle, und Prof. Dr. Oliver Linssen, Sprecher der Fachgruppe IT-Projektmanagement der GPM sind aktiv mitwirkenden Forscher. 

Weitere Informationen zu HELENA sind online verfügbar unter https://helenastudy.wordpress.com/.

 

Der Fragebogen von HELENA besteht aus vier Teilen: Demographische Informationen, Nutzung von Prozessen, Nutzung von Prozessen im Kontext von Standards, und abschließend Erfahrungen. Maximal sind 29 Fragen zu beantworten. Es sind nicht mehr als 20 Minuten notwendig, um den Fragebogen zu durchlaufen. Die Umfrage finden Sie unter folgendem Link: https://www.soscisurvey.de/HELENA/.

 

Erste Ergebnisse des HELENA-Teams werden im Juli 2017 auf der ICSSP (International Conference on Software and System Processes) in Paris präsentiert.