Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Das "Institut für Projektmanagement und Informationsmodellierung (IPIM)" der Hochschule Landshut führt eine Studie zum Thema "Methoden im hybriden Projektmanagement" durch. Die Studie beschäftigt sich mit der Frage welche Projektmanagement-Vorgehensmodelle in der Praxis miteinander kombiniert und damit als "Hybrides Projektmanagement-Vorgehensmodell" verwendet werden. Darüber hinaus wird untersucht welche Methoden der jeweiligen Vorgehensmodelle auch noch im hybriden Vorgehensmodell zum Einsatz kommen.


Die Umfrage richtet sich an richtet sich an Projektmanager/-innen, Projektberater/-innen, PMO Mitarbeiter/-innen, Projektassistenten/-innen, Projektkoordinatoren/-innen, Projektmitarbeiter/-innen und Führungskräfte im Bereich Projektmanagement.

In der Umfrage interessieren uns Ihre positiven und negativen Erfahrungen mit hybridem Projektmanagement.
 
Die Ergebnisse der Studie unterstützen das Forschungsprojekt PRAGUE ("Self-Service Konfiguration von Projektmanagementmethode und -werkzeug"). Es wird vom BMBF gefördert und ist eines der größten Forschungsprojekte im Bereich Projektmanagement in Deutschland. Es wird durch ein Konsortium bestehend aus dem Institut für Projektmanagement und Informationsmodellierung (IPIM) an der Hochschule Landshut, der Projektron GmbH (Konsortialführer, KMU), der EANTC AG (KMU) und dem AWS-Institut für digitale Produkte und Prozesse gGmbH (Forschungseinrichtung) bearbeitet.
 
Den Link zur Umfrage finden Sie hier: http://goo.gl/KAphgW
Ab 2019 finden Sie dort auch die Ergebnisse der Studie.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung.